Neuigkeiten

Private Unfallversicherung: Sportunfall gedeckt?

Bei einer privaten Unfallversicherung sind Unfälle nur gedeckt, wenn eine Gesundheitsschädigung  durch ein plötzlich von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis verursacht wurde. Knickt jedoch  jemand beim Tennis spielen um und erleidet eine  Verletzung, so liegt oftmals kein Unfall im Sinne der  Versicherungsbedingungen vor. In einem konkreten  Fall vor der Kammergericht Berlin (Az.: 6 U […]


BU-Versicherung: Wo liegen die Grenzen der abstrakten Verweisung?

Eine abstrakte Verweisung ist nur dann rechtens, wenn dem Versicherungsnehmer kein Wohnortwechsel oder eine Fahrtstrecke zum neuen Arbeitsort von einer bestimmten Kilometeranzahl zugemutet wird. Das urteilte das OLG Nürnberg (Az.: 8 U 266/13). Im konkreten Fall hatte eine gelernte und auf Teilzeit bei einer Arztpraxis arbeitende Arzthelferin panische Angst vor der Ansteckung von HIV oder Hepatitis […]


Wenn die Sauna als Abstellraum dient…

Wer einen Sauna-Schalter betätigt, ohne sich mit der Beschriftung des Schalters auseinanderzusetzen, kann grob fahrlässig einen Brand verursachen. Eine Feuerversicherung des Gebäudeversicherers kürzte in einem Fall vor dem LG München II die Leistung um 30 % (Az.: 10 o 4590/13). Konkret hatte bei Renovierungsarbeiten die Frau des Hauses eine Kiste mit  Weihnachtsdekoration in der Sauna […]


Wohngebäudeversicherung: Wasserschaden aus Regenwasser gedeckt?

Verläuft eine Regenwasserleitung innerhalb eines Gebäudes und geht von dieser ein Wasserschaden aus, so ist der Schaden durch die Wohngebäudeversicherung gedeckt. Das geht aus einem Urteil des  LG Wuppertal hervor (Az.: 9 S 22/14). Das Gericht  sah es als eindeutig erwiesen an, dass die Regenwasserleitung innerhalb des räumlichen Bereiches lag,  welcher durch Wände, Dach und […]


Kategorie
KfZ-Versicherung

Darf der Versicherer ohne Einverständnis des Versicherungsnehmers regulieren?

Meldet ein Versicherungsnehmer einen möglichen Schaden nicht seiner Kfz-Versicherung und erfährt die Versicherung über andere Wege (bspw. Polizeibericht und Zeugenaussagen) über einen möglichen Schaden, so kann der Versicherer den Schaden selbständig regulieren, auch wenn der Versicherungsnehmer den Schaden vehement bestreitet. Die Kosten für ein vom Versicherungsnehmer selbst in Auftrag gegebenes Sachverständigengutachten muss der Versicherer hingegen […]


Kategorie
KfZ-Versicherung

Autofahrer: Vorsicht in der Nähe von Volksfesten!

In der Nähe von Volksfesten ist oft mit betrunkenen Fußgängern zu rechnen. So auch bei einem Fall vor dem OLG Naumburg. Hier hatte ein Taxifahrer spät abends einen alkoholisierten Fußgänger samt seines Hundes erfasst, wobei das Tier starb und der Fußgänger erhebliche Verletzungen erlitt. Der Fußgänger forderte daraufhin Schadenersatz und Schmerzensgeld. Die Vorinstanz des Gerichts […]


Darf man sein Kfz nach einem Totalschaden ohne Zustimmung der Versicherung verkaufen?

Ein Versicherungsnehmer kann nach einem Totalschaden des versicherten Kfz das Fahrzeug selbständig in angemessener Zeit veräußern, bevor der Versicherer ein Restwertgebot abgegeben hat. Er verstößt damit nicht gegen die Schadenminderungspflicht, so das Amtsgericht Ravensburg (Az.: 9 C 1213/13). Im konkreten Fall veräußerte eine GmbH ein Kfz, welches einen Totalschaden erlitten hatte. Zuvor wurde ein Gutachten […]


Kategorie
KfZ-Versicherung

Kfz-Vollkasko-Versicherung: Schäden durch Anhänger

Schäden am PKW verursacht durch einen gezogenen Anhänger werden von den Versicherungsunternehmen oftmals ausgeschlossen. So auch in einem aktuellen Fall vor dem BGH (Az.: IV ZR 128/14): Hier hieß es in den Versicherungsbedingungen: “Versichert sind Unfälle des Pkw. (…) Nicht als Unfallschäden gelten insbesondere Schäden aufgrund eines Brems- oder Betriebsvorgangs oder reine Bruchschäden. Dazu zählen […]

Ihre Finanzexperten - nachhaltig, vertrauensvoll, zuverlässig

kostenloses Erstgespräch buchen